Minka die kleine Katze - testhäkeln für @Marblerie • MaschenMädle
16316
post-template-default,single,single-post,postid-16316,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Minka die kleine Katze – testhäkeln für @Marblerie

Minka die kleine Katze – testhäkeln für @Marblerie

Ihr Lieben,

momentan gehts hier fast nur ums Testhäkeln :D. Aber ehrlich gesagt finde ich das gar nicht schlimm, denn ich freue mich jedes mal aufs Neue total, wenn ich wieder testen darf. Seit ich selbst Anleitungen schreibe, weiß ich nämlich auch, wie viel Testhäklerinnen wert sind. Ohne sie wäre ich öfter mal wirklich aufgeschmissen gewesen :D.

Diesmal durfte ich wieder für @marblerie testen. Ihren Blog findet ihr hier. Ich liebe Martynas Anleitungen. Sie macht wunderschöne kleinere Häkelarbeiten, bei denen man oft nur ganz wenig annähen muss, was mir persönlich ja immer sehr zusagt. Und Martyna lässt dir in ihren Anleitungen ganz viel Freiheit. Ich mag es, wenn ich meine Tierchen so machen ‚darf‘ wie ich das möchte und nicht alles haargenau vorgeschrieben ist. Natürlich liegt das sowieso immer bei dir selbst, wie du etwas gestaltest. Aber ich mag dieses ‚mach es einfach so, wie es dir am besten gefällt.‘ :).

Minka die Katze ist mir sofort ins Auge gesprungen. Da ich selbst mal eine Katze hatte, die vor zwei Jahren leider verstorben ist, bin ich der totale Katzenmensch. Minka sieht mit ihrem Bauchfleck und den langen Schnurrhaaren aber auch zu süß aus.

Diesmal wollte ich etwas weg von den eher natürlichen Farben, die ich sonst verwende. Na gut, das grau ist geblieben, so mutig war ich dann doch nicht :D, aber immerhin hat meine Minka einen rosa Bauch, einen rosa Augenfleck und eine rosa Schwanzspitze bekommen :D.
Details wie z.B. die Streifen am Bauch mag ich gerne. Das macht sie irgendwie lebendiger.

Danke, liebe Martyna für dein erneutes Vertrauen!

Am besten schaut ihr euch Minka selbst an:

 

No Comments

Post A Comment