Kartopu | 'Wolle für deinen Style' | Rezension • MaschenMädle
16684
post-template-default,single,single-post,postid-16684,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-1.0.6,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Kartopu | ‚Wolle für deinen Style‘ | Rezension

Kartopu | ‚Wolle für deinen Style‘ | Rezension

[Werbung | Pr-Sample]

Ihr Lieben!

Kennt ihr eigentlich schon Kartopu? Kartopu ist eine türkische Wollfirma, die seit Ende des letzten Jahres ihre Wolle auch in Deutschland vertreibt. Bei Kartopu findet ihr nicht nur viele verschiedene Wollqualitäten zum Häkeln, Stricken und anderem sondern auch Anleitungen, Tipps&Tricks und vieles mehr. Übrigens ist kartopu türkisch und bedeutet ‚Schneeflocke‘.

Ich wurde gefragt, ob ich einige der vielen Wollqualitäten testen möchte und natürlich konnte ich da nicht nein sagen.

Nach einem sehr netten Kontakt mit den Mitarbeiterinnen von Kartopu kam bei mir ein riiiiesen Paket mit Wolle an. Anfangs war ich wirklich erschlagen mit SO viel verschiedenen Wollqualitäten. Aber nach ein wenig Struktur und Überlegung hatte ich schnell eine Idee, was ich mit einem Teil davon machen möchte: Schweinchen! Warum? Ganz einfach, 2019 ist das Jahr des Schweins. Zudem wollte ich seit Ewigkeiten gerne mal ein Schweinchen entwerfen und da im Paket von Kartopu einige rosa Wolle enthalten war, passte das nur zu gut.

Die Anleitung fürs Schweinchen gibts übrigens hier in meinem etsy-Shop

Folgende Qualitäten habe ich getestet:

Als erstes schnappte ich mir die No. 1 Prints.

Ich war sehr gespannt auf den Verlauf der Farbe. Und ehrlicherweise war ich sehr überrascht. Eigentlich war ich kein großer Fan von Acrylwolle. Den Grund dafür kann ich euch nicht nennen, das ist einfach mein persönlicher Geschmack. Als ich dann auf die Banderole der No. 1 Prints geschaut habe, konnte ich es kaum glauben: 100% Acryl! Krass! Damit hätte ich nicht gerechnet, zumal dieses Knäuel mir allein vom Anfassen her am meisten zugesagt hat. Jetzt war ich natürlich noch mehr gespannt und legte los. Mein erstes Ergebnis seht ihr hier:

Beim zweiten Versuch wusste ich schon, dass der Farbverlauf relativ ‚weitläufig‘ ist. Also wickelte ich den dunklen Teil der Wolle einfach ab, als es soweit war und häkelte mein Schweinchen mit dem hellen Teil zu Ende. Den dunklen Teil verwendete ich dann für die Schnauze und das Herz. Dieses Ergebnis gefiel mit dann doch noch besser :).

Als nächstes nahm ich mir die Kartopu Hola vor. Wieder 100% Acryl. Sie ist nicht ganz so flauschig wie die No.1 Prints, jedoch immer noch nicht so kratzig, wie ich Acryl sonst in Erinnerung habe. Aus der Hola ist dann also das dritte Schweinchen entstanden. Die Wolle ist um einiges dünner als die zuvor und so wurde das Schweinchen natürlich entsprechend kleiner.
Diesmal habe ich mich auch für schlafende Augen entschieden, was ich total goldig finde.
Die Hola glitt gut durch die Finger, allerdings war die No. 1 Prints einen Ticken angenehmer zu verarbeiten.

Zwischendurch machte ich eine ‚Schweinchenpause‘ und häkelte frei Schnauze ein kleines Seepferdchen. Weil ich momentan ja sehr auf Farbverlauf stehe, musste ich mein Seepferdchen auch mit der Kartopu Organic Prints häkeln. Die Organic Prints ist ein solides Baumwollgarn mit angegebener Nadelstärke 2mm. Sie lässt sich ordentlich verhäkeln, ist aber ein bisschen dünner als anderes Baumwollgarn. Den Größenvergleich seht ihr auf dem Foto :).

Zu guter letzt war ich sehr neugierig auf die Kartopu Bambu Sakura. Sie hat einen Acrylanteil von 51%. Zusätzlich enthält sie aber -wie der Name schon sagt- 49% Bambus. Bambus habe ich zuvor noch nie verarbeitet. Und WOW, was soll ich sagen. Sie ist total weich und lässt sich supergut verarbeiten!

 Das Herz habe ich übrigens mit der Sock Yarn Uni aufgestickt.

Hier seht ihr das Schweinchen, das aus der Kartopu Bambu Sakura entstanden ist:

Mein Fazit:

Meine Meinung über Acrylgarn habe ich dank Kartopu komplett über Bord geworfen. Ich habe gemerkt, dass hochwertige Acrylwolle, auch in Kombination mit anderen Bestandteilen, wie zum Beispiel Bambus, sehr schöne Ergebnisse bringt und gut zu verarbeiten ist. Kartopu ist meiner Meinung nach definitiv eine Bereicherung für den deutschen Wollmarkt :).

Ihr werdet mit Sicherheit auch hier nochmal was lesen, wenn ich die restlichen Wollqualitäten getestet habe :).

 

No Comments

Post A Comment